Liebe Patientinnen, liebe Patienten,

wir freuen uns Herrn Limberg ab 01.04.2020 als Weiterbildungsassistenten zum Facharzt für Allgemeinmedizin zu begrüßen. Er stellt sich Ihnen gerne im folgenden Lebenslauf vor:

1980 wurde ich in Göttingen geboren. Aufgewachsen bin ich in Emden. Dort erwarb ich 1999 mein Abitur. Nach meinem Zivildienst am Hans-Susemihl-Krankenhaus in Emden, nahm ich 2000 mein Medizinstudium in Marburg auf.

Nach Abschluss des Studiums 2007 begann ich meine ärztliche Weiterbildung am Universitätsklinikum Marburg in der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, die ich 2013 als Facharzt für Anästhesiologie beendete. In dieser Zeit erwarb ich auch die Zusatzbezeichnungen Notfallmedizin und Palliativmedizin.

Nach der Geburt unserer Tochter zog es meine Familie 2014 zurück in den Nordwesten. Nach 6 monatiger Tätigkeit als Facharzt für Anästhesiologie am Klinikum Oldenburg wechselte ich in die Innere Medizin ans Johannes-Hospital Varel, wo ich die dortige Palliativstation mitbetreute.

Seit 2015 war ich am Hümmling Hospital Sögel in der Abteilung für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin, zuerst als leitender Oberarzt und seit 2017 als leitender Arzt tätig. Ich erlangte die Qualifikation zur psychosomatischen Grundversorgung und die Zusatzbezeichnung Manuelle Medizin/Chirotherapie.

Berufsbegleitend besuchte ich von 2015 bis 2019 die Deutschen Akademie für Osteopathische Medizin e. V. in Münster. 2019 schloss ich die Ausbildung mit dem Diplom Osteopathische Medizin nach den Vorgaben des EROP (European Register of Osteopathic Physicians) ab.

Im April 2020 beginne ich die Weiterbildung zum Facharzt für Allgemeinmedizin in der Praxis Thienkamp.

---

Seit Janunar 2019 sollten nun Mädchen UND JUNGEN  gegen eine HPV Infektion ( Humane Papillom Viren) geimpft werden.

HP- Viren sind weit verbreitet und können Feigwarzen , Tumore (Gebährmutterhalskrebs / Peniskrebs / Analkrebs) und Krebsvorstufen  auch im Mund-, Rachenbereich  verursachen.

Diese Viren werden über den direkten Kontakt von Mensch zu Mensch (Intimverkehr) über kleinste Verletzungen der Haut übertragen und verursachen o.g. Erkrankungen.

Die Impfkommission am Robert Koch Institut ( STIKO) empfiehlt alle Mädchen und Jungen ab dem 9. Lebensjahr bis zum 18. Lebensjahr zu impfen. 

Ihre Krankenkasse übernimmt die Kosten dieser Vorsorge bis zum  Tag vor dem 18. Geburtstag.

---

Zum 01.03. 2020 besteht eine Masern - Impfpflicht

Dieser Impfschutz ist Voraussetzung   für alle Kinder vor  Eintritt in Gemeinschaftseinrichtungen, wie Kindergärten und Schulen. 

Gleiches gilt für Personen, die nach 1970 geboren wurden und in Gemeinschaftseinrichtungen tätig sind.

Die Nachweise über den bestehenden Impfschutz oder die durchgemachte Erkrankung müssen bis Juli 2021 erbracht 

Dr. med. Kirsten Kluge

unsere Praxis bleibt geschlossen an folgenden Tagen :

08.04.2020 - 09.04.2020 Urlaub

22.05.2020 - 29.05.2020 Fortbildung